home blog veganize über uns presse kontakt impressum

Vaute Couture...

 

 

…ist Haute Couture auf vegan. Ex-Model Leanne Mai-ly Hilgart gründete Vaute Couture mit einem expliziten Ziel: Sie wollte einen klassischen Wintermantel auf den Markt bringen, der gleichzeitig warm, elegant und 100% vegan sein sollte. So etwas gab es bis dahin nämlich noch nicht. Es sollte „keine Ausrede mehr dafür geben“ Materialien von Tieren zu tragen. Leanne kündigte ihren Model-Vertag, schmiss ihr Betriebswirtschaftsstudium hin und wurde Designerin und Unternehmerin.

 

Im Sommer 2009 startete sie ihr Label – mit hunderten Vorbestellungen von Leuten, die sie größtenteils nicht kannten, die nicht wussten, wie die Mäntel aussehen würden, und die Monate auf die Kollektion warten mussten. Aber das Konzept ging auf: Leannes Mäntel vereinten Funktion mit einem stilsicheren, modernen Schnitt. Ihre Materialien waren wärmer als Wolle, schneeresistent, winddicht und wäremespeichernd, dazu aus recycelten, recycelbaren Materialien und vor Ort produziert – in Chicago und später in New York. Die Sachen verkauften sich, Vaute Couture eröffnete einen flagship store in New York und exportiert mittlerweile auch nach Europa… u.a. zu Veganista.

 

Die Idee zu Vaute Couture entstand nicht von heute auf morgen: Schon als Kind hatte Leanne sich als Anwältin der Tiere gesehen. Mit acht war sie in Chicago von Haus zu Haus gerannt und hatte mit Freunden Bastelarbeiten zugunsten ausgesetzter Tiere verkauft. Mit zwölf schrieb sie über Tierversuche, Pelzindustrie und Massentierhaltung und kreierte den Slogan „Being Cruel Isn´t Cool“. Eine Textilfirma übernahm das Motto und bezahlte Leanne dafür mit T-Shirts.

 

 Auch heute noch bilden Mäntel den Schwerpunkt bei Vaute Couture. Dazu gekommen sind Jacken, T-Shirts und Accessoires. Alle Teile zeichnen sich durch tolles Design hochwertige Verarbeitung und ökologische Materialien aus – und sind selbstredend 100% vegan!

zurück